Korkboden oder Laminat – was passt besser?

Written by admin on April 12th, 2017. Posted in Allgemein

Laminatböden

Laminatböden sind weit verbreitet und gelten teilweise als regelrechtes Modeprodukt, doch seit einigen Jahren erfreuen sich Korkböden ebenfalls wachsender Beliebtheit. Welche der beiden Materialvarianten als Fußboden für einen bestimmten Raum besser geeignet ist, hängt, vor allem von ihren spezifischen Eigenschaften ab.

Laminat überzeugt neben dem relativ geringen Preis vor allem dadurch, dass es eine breit gefächerte Auswahl von verschiedenen Designvarianten und Holzdekors gibt. Zudem ist es relativ einfach zu verarbeiten. Es kann von Heimwerkern selbst verlegt und beim Umzug in eine andere Wohnung mitgenommen werden und ist pflegeleicht. Allerdings ist ein sehr ebener Unterboden erforderlich, um Laminat verlegen zu können, und bei Verschleiß lässt sich ein Laminatboden nicht renovieren. Zudem verursacht das Gehen auf Laminat relativ laute Klack-Geräusche, die sich nur durch eine entsprechende zusätzliche Unterlage vermeiden lassen.

Im Unterschied dazu kostet ein Korkboden zwar etwas mehr, bringt dafür aber geräusch- und wärmedämmende Eigenschaften von vornherein mit. Die fußwarme und elastische Oberfläche von Kork empfinden viele Menschen als sehr angenehm. Dazu kommt eine immer größer werdende Vielfalt im Hinblick auf verfügbare Designs. So wird das lange Zeit dominierende Granulatmuster von Korkböden heute immer häufiger durch moderne Designmuster abgelöst.

Insgesamt dürfte Laminat auch künftig vor allem dort eine größere Rolle spielen, wo der günstige Preis im Vordergrund steht oder wo es darum geht, Böden häufig und leicht reinigen zu können. Wer Wert auf eine angenehme Wohnatmosphäre und hohe Aufenthaltsqualität legt, ist dagegen mit einem Korkboden häufig besser bedient. Auch die zunehmende Nachfrage nach Naturmaterialien ist ein Trend, der manch einen Kunden lieber zu Kork als zu Laminat greifen lässt.

Tags: , ,

Trackback from your site.

Leave a comment