Ein effektiver Dämmstoff

Written by admin on Mai 12th, 2017. Posted in Allgemein

warmes zu Hause

Damit Sie auch im Winter ein behagliches Gefühl in den eigenen vier Wänden haben, sollten Sie auf eine hochwertige Dämmung achten. Dabei geht es zum einen darum, ein warmes zu Hause zu haben, so wie auch Energiekosten beim Heizen zu sparen. Grundsätzlich kommt es bei einem Dämmstoff auf die Wärmeleitfähigkeit an. Das bedeutet, die Dämmleistung eines Materials ist umso größer, je weniger Bewegung der Luft stattfindet. Luft selbst ist kein guter Wärmeleiter, daher funktionieren Dämmstoffe aufgrund von Lufteinschlüssen.

Ein sehr gebräuchlicher Dämmstoff ist Polystyrol, besser als Styropor bekannt. Styroporplatten bestehen zu 98 Prozent aus Luft. Dadurch wird eine sehr effiziente Wärmedämmung erzielt, da die Wärme im Raum zurückgehalten wird und nicht so schnell entweichen kann. Eine weitere Besonderheit ist das geringe Eigengewicht des Baustoffs. Styroporplatten eignen sich zur Dämmung von Fassaden, können aber auch zur Dämmung des Dachs oder des Bodens dienen.

Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten

Styroporplatten besitzen eine Vielzahl an besonderen Eigenschaften. Es ist ein Baustoff mit einem sehr geringen Eigengewicht. Dadurch ist Styropor einfach zu verarbeiten. Obwohl es ein sehr leichtes Material ist, ist es dennoch stabil. Zudem ist es wasserresistent. Styroporplatten können daher sogar als Perimeterdämmung eingesetzt werden. Das bezeichnet die Wärmedämmung, die an Berührungsstellen mit der Erde eingesetzt wird. Styroporplatten bieten aufgrund des Aufbaus auch eine schallisolierende Wirkung. Somit können sie auch als Trittschalldämmung für den Boden eingesetzt werden.

Ein Problem für die Umwelt

So vorteilhaft und vielseitig Styroporplatten auch sind, einen großen Nachteil bringt dieser Baustoff mit sich: Er ist nur wenig umweltverträglich. Polystyrol bzw. Styropor wird diesbezüglich sehr kritisch gesehen. Styropor baut sich biologisch nicht ab, wenn es unter Lichtausschluss gelagert wird. Leider muss Styropor daher als ein gefährlicher Abfall entsorgt werden.

Tags: , , ,

Trackback from your site.

Leave a comment